Page tree

Hinweis

Dieses Handbuch wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte nutzen Sie unser neues Handbuch. Dieses finden Sie hier:
http://doku.alamos-gmbh.com/

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

 

Betrifft ProduktGültig ab Version

FE2

2.15.X

Kurzbeschreibung

Für die Auswertung eines Alarmfax, welches von einer FritzBox empfangen wird, gibt es die Möglichkeit das Fax von der FritzBox speichern zu lassen. Wie die Vorgehensweise hier ist wird im nachfolgenden Artikel beschrieben.

Fax intern speichern

Einstellungen FritzBox

Hierzu muss im Menü unter "Telefonie → Fax" im Reiter "Einstellungen" auf den Link "ändern" hinter "Faxdokumente ablegen" angeklickt werden:

 

Anschließend die Option "intern" auswählen und mit "OK" speichern:


Anschließend muss ein Benutzer angelegt werden. Dazu im Menü unter "System → FRITZ!Box-Benutzer" auf den Button "Benutzer hinzufügen" klicken.


Im nächsten Fenster führen wir folgende Einstellungen durch:

  1. Eingabe Benutzername (Kennwort und Email wird nicht benötigt).
  2. Deaktiveren der Optionen "Zugang aus dem Internet erlaubt", "FRITZ!Box-Einstellungen", "SmartHome" und "VPN"
  3. Aktivieren der Optionen "Sprachnachrichten,..." und "Zugang zu NAS-Inhalten"
  4. Hinzufügen des Verzeichnisses "FRITZ/faxbox" mit den Rechten "Lesen" und "Schreiben".
  5. Speichern des Benutzers durch Klick auf "OK".

Einstellungen Windows

Die nächsten Schritte bestehen darin, das eben ausgewählte Verzeichnis in Windows als Netzlaufwerk einzubinden und dieses in FE2 auszuwählen. Hierzu öffnen wir einen beliebigen Ordner bei Windows und klicken anschließend auf "Dieser PC" in der linken Leiste:


Anschließend klicken wir in der oberen Leiste auf "Computer" und dann auf "Netzlaufwerk verbinden":


Als Laufwerksbuchstaben kann ein beliebiger freier Buchstabe gewählt werden. Empfohlen ist hier einer der letzten Buchstaben im Alphabet, da diese selten verwendet werden. Im Beispiel verwenden wir "X:". Als Ordner geben wir folgenden Text an (hier kopieren und im Feld einfügen):

Ordnerpfad

 

Ordnerpfad
\\fritz.nas\FRITZ.NAS\FRITZ\faxbox

 

 

Bei Windows 10 System müssen Sie außerdem dafür sorgen, den SMB 1.0 Dienst installiert zu haben, da es sonst zu Problemen kommen kann. Wie Sie diesen installieren (bzw. prüfen ob er installiert wurde), können Sie hier nachlesen.

 


Anschließend auf "Fertigstellen" klicken. Nun sollte ein Fenster erscheinen, wo Anmeldedaten eingegeben werden müssen. Hier geben wir den Benutzernamen des in der Fritzbox angelegten Benutzers ein. Das Feld "Kennwort" bleibt leer:

 

Anschließend auf "OK" klicken. Nun sollte das Laufwerk verbunden sein.

In FE2 muss nun nur das eben verbundene Laufwerk als Faxordner im Fax-Plugin hinterlegt werden:


Das war's. Der Empfang vom Leitstellen-Fax sollte nun funktionieren. Weitere Einstellungen für das Fax finden Sie hier: Leitstellen-Fax


Hinweis

Sollte die Auswertung nicht funktionieren, kann auch der Fritzbox-Pfad direkt in FE2 eingetragen werden.

Sollte es mit beiden Varianten nicht funktionieren, trennen Sie das Netzlaufwerk und fügen Sie es neu hinzu.

  • No labels